Lensa Theme | Instagram Fehler beheben

Hallo Leute,

wie Ihr ja seht habe ich aktuell das Lensa Theme von Colorlabs im Einsatz. Grundsätzlich ist dieses Theme wirklich optimal für mich und zudem auch noch kostenlos. Lensa bringt so ziemlich alles mit was man für eine ansprechende Foto Webseite braucht. Ich habe so einige Themes ausprobiert und getestet, bin jedoch immer wieder bei Lensa gelandet.

Aber wie bei jedem Theme hat auch Lensa einige Schwachstellen und verursacht Probleme die man nicht haben möchte. Heute z.B. wollte ich die Instagram Galerie einbinden und musste leider feststellen, dass diese Funktion in der aktuelle Lensa Version 1.1.3.1 nicht mehr funktioniert. Es wurde ständig nur ein Fehler im Frontend angezeigt.

Gut das es Google gibt. So habe ich mich auch gleich umgeschaut um eine Lösung für dieses Problem zu finden. Von meiner Idee, meine Instagram Galerie in WordPress einzubinden wollte ich mich nämlich nicht verabschieden… Und wie Ihr seht, war es der Mühe doch wert 🙂

Lensa ist ein tolles Theme aber leider nicht sehr verbreitet. Daher gibt es nur wenige Quellen die wirklich gute und brauchbare Lösungen für die diversen Probleme veröffentlichen. Zudem sind diese Seiten oft in Englisch.

Nun aber genug geschwafelt, so gehts, so funktioniert die Instagram Galerie in Eurem WordPress Blog mit Lensa.

Wie bei so vielen Dingen die WordPress betreffen müssen wir auch in diesem Fall an den Code. Ihr brauch also ein FTP Programm und einen FTP Zugang. FileZilla kann ich an der Stelle nur empfehlen.

Im ersten Schritt ändert Ihr die Datei themes-options.php welche im Ordner wp-content > themes > lensa >includes zu finden ist. Sucht den nachfolgenden Code:

// Instagram FrontPage Options
$options[] = array( "name" => "Instagram Settings",
                    "type" => "heading",
                    "icon" => "home");
 
$options[] = array( "name" => __("Type", "colabsthemes" ),
                    "desc" => __("Select type to show the instagram", "colabsthemes" ),
                    "id" => $shortname."_type_instagram",
                    "type" => "select2",
                    "class" => "",
                    "options" => array("" => "Popular","self" => "Self", "myfeed" => "Feed" ) );
 
$options[] = array( "name" => __( "Count Instagram", "colabsthemes" ),
                    "desc" => __( "Count of your Instagram image.", "colabsthemes" ),
                    "id" => $shortname."_piccount_instagram",
                    "std" => "10",
                    "class" => "",
                    "type" => "text");
 
$options[] = array( "name" => __( 'Random Instagram', 'colabsthemes' ),
                    "desc" => __( 'Random instagram image.', 'colabsthemes' ),
                    "id" => $shortname."_random_instagram",
                    "class" => "",
                    "type" => "checkbox");
 
$options[] = array( "name" => __("Tag Instagram (optional)", "colabsthemes" ),
                    "desc" => __("Tag (Currently only one tag. Username is ignored.)", "colabsthemes" ),
                    "id" => $shortname."_tag_instagram",
                    "class" => "",
                    "type" => "text");
 
$options[] = array( "name" => __("Address/Coordinates Instagram (optional)", "colabsthemes" ),
                    "desc" => __("Entry Address/Coordinates instagram in here.", "colabsthemes" ),
                    "id" => $shortname."_address_instagram",
                    "class" => "",
                    "type" => "text");

Und ersetzt diesen Code mit dem folgenden Code:

// Instagram FrontPage Options
$options[] = array( "name" => "Instagram Settings",
                    "type" => "heading",
                    "icon" => "home");
 
$options[] = array( "name" => __("Instagram User Name", "colabsthemes" ),
                    "desc" => __("Put your Instagram Username here", "colabsthemes" ),
                    "id" => $shortname."_insta_username",
                    "class" => "",
                    "type" => "text");

Speichert die Datei und ladet diese anschließend wieder in das FTP Verzeichnis.

Wenn Ihr das getan habt, könnt Ihr im WordPress Backend unter Lensa > Dashboard > Instagram Settings Euren Instagram Benutzernamen eintragen.

Anschließend muss noch eine weitere Datei angepasst werden. Sucht Euch dafür die Datei template-instagram.php im Ordner wp-content > themes >lensa. Ladet die Datei runter und öffnet diese wieder in einem Editor. Löscht den gesamten Inhalt und fügt den nachfolgenden Code in die Datei ein.

<style type="text/css">
.instaimg img {width: 280px;}
</style>
 
<?php
$user=get_option('colabs_insta_username');
$xml="http://statigr.am/feed/".$user;
 
$objXml = simplexml_load_file($xml, 'SimpleXMLElement', LIBXML_NOCDATA);
 
foreach($objXml->channel->item as $item)
{
echo '<li class="gallery-item">';
echo "<div class='instaimg'>".$item->description."</div>";
echo '</li>';
}
?>

Speichert die Datei und ladet diese zurück in ihren FTP Ordner.
Nun seid Ihr fertig!

Wie Ihr die Instagram Galerie in Euren Blog einbindet findet Ihr in der Lensa Dokumentation. Aber wenn Ihr an dem hier beschriebenen Problem hängt, habt Ihr das wahrscheinlich eh schon erledigt.

In der ursprünglichen Version wurden die Instagram Fotos noch in einer tollen Lightbox angezeigt. Das ist ab sofort leider nicht mehr möglich da die Instagram Daten über einen Drittanbieter bereitgestellt werden.

Solltet Ihr Euch das mit dem Code nicht zutrauen, könnt Ihr hier die fertigen Dateien runterladen. >>>Modifizierte Dateien<<<

Hier gelangt Ihr zu originalen Beitrag auf Englisch -> http://tandamerah.wordpress.com/2014/02/13/lensa-instagram-gallery-error/

Thomas

About Thomas

Thomas Frohnert alias Picshots, ich bin begeisterter Fotograf seit 1994 und ambitionierter Photoshop Anwender. Ich liebe es Bilder zu erstellen und diese nach meinen Vorstellungen zu finalisieren. Weiterhin bin ich fasziniert von Foto- und Videotechnik und probiere gerne neue Sachen aus.

Leave a comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.