Canons neue Kompakte für Profis – Canon PowerShot G7 X

Neben der Canon EOS 7D Mark II bringt der Hersteller eine weitere Neuheit auf der Photokina 2014. Die kompakte PowerShot G7 X begeistert gerade Hobby- und Amateurfotografen und kommt mit einer geballten Ladung Technik daher. Canons erste Kompakte mit einem 1″-Sensor besitzt ein lichtstarkes Objektiv (1,8-2,8/8,8-36,8 mm), hat WLAN und ein bewegliches Display.

Canon PowerShot G7 X von Vorne mit Blitz

Canon PowerShot G7 X von Vorne mit ausgefahrenem Objektiv und ausgeklapptem Blitz. Foto: Hersteller (Canon)

Möglichkeiten für Profis

Die PowerShot G7 X besitzt 20 Megapixel und hat somit deutlich mehr als die PowerShot G1 X Mark II welche jedoch über einen größeren Sensor verfügt. Die G7 X fällt sehr kompakt aus, natürlich auf Kosten der Ausstattung. An einem Optischen Sucher oder einen Blitzschuh ist bei der Größe nicht zu denken. Wichtige Einstellungen hat Canon dennoch leicht zugänglich verbaut. Auf der Oberseite befindet sich ein Belichtungskorrekturrad und ein Programmwählrad, weiterhin lassen sich wichtige Funktionen am Objektivring einstellen. Das Objektiv besitzt einen 4,2-fachen Zoom, die in Kleinbildformat umgerechnete Brennweite beträgt 24 – 100 mm. Die Lichtstärke beträgt dabei f/1,8 – f/2,8.

Die Qualität der Canon PowerShot G7 X ist hervorragend. Das Premium G Serie Modell besitzt ein stabiles Metallgehäuse und hat ein hochwertiges und lichtstarkes 24 mm Weitwinkelobjektiv verbaut. Als Herzstück spendiert Canon den leistungsstarken DIGIC 6 Prozessor. Diese Eigenschaften ermöglichen es der G7 X sowohl im Portraitbereich wie auch in der Sportfotografie unterwegs zu sein.

Canon PowerShot G7 X von Hinten

Die neue Powershot G7 X von Hinten mit großem und klappbarem Touchdisplay. Foto: Hersteller (Canon)

Kreativ ohne Ende

In der Funktionalität kann man die PowerShot G7 X mit fortschrittlichen DSLR´s vergleichen. Die Kamera kommt mit vielen individuell einstellbaren Funktionen und ermöglicht eine Handhabung auf Profi-Niveau. Im Handling erinnert sie ein wenig an eine Canon EOS 700D im Miniformat. Wichtige Einstellungen lassen sich per antippen des 180 Grad klappbaren Bildschirmes einstellen, auch der Focuspunkt lässt sich ebenso festlegen. Somit gelingen perfekte Aufnahmen aus niederen Blickwinkeln bei z.B. Makroaufnahmen. Ein ganz wichtiger Punkt ist die Möglichkeit, Fotos im RAW Format aufzunehmen. Dadurch steht der professionellen Bildbearbeitung nicht im Wege und die Bilder lassen sich am PC entwickeln.

Wer nicht nur fotografiert sondern auch filmt, für den bietet die Canon PowerShot G7 X alles was das Herz begehrt. Im manuellen Movie-Modus können Blende, Belichtung und ISO manuell eingestellt werden und gesteuert werden. Ein fünfachsiger Bildstabilisator sorgt für ruhige Movies aus der Hand. Full-HD Aufnahmen sind bis 60 Bilder pro Sekunde möglich und die erweiterte Rauschunterdrückung sorgt auch bei schlechtem Licht für ordentliche Ergebnisse.

Canon PowerShot G7 X von  Oben

Die Powershot G7 X hat manuelle Einstellräder für den Zugriff auf wichtige Funktionen bei der kreativen Fotografie. Foto: Hersteller (Canon)

Schnurlos verbunden

Dank WLAN und NFC werden die Aufnahmen leicht und kabellos mit der ganzen Welt geteilt. NFC ermöglicht die problemlose Verbindung mit einem Smartphone. Hierdurch lassen sich die Aufnahmen mit GPS Informationen versehen und man kann seine Bilder von einem Gerät auf ein anderes übertragen. Dank NFC lässt sich sogar das Smartphone als Fernbedienung verwenden. Zur Steuerung und Bildübertragung bietet Canon für Android und iOS die Camera-Window-App an.

Die Canon PowerShot G7 X kommt im Oktober 2014 in den Handel und wird 649 € kosten.

Technische Daten:

  • Auflösung: 20,2 Megapixel
  • Sensorgröße: 1″
  • Brennweite: 24 – 100 mm
  • Blende: f/1,8 – f/2,8
  • kleinster Focus: 5 cm – 40 cm
  • ISO Bereich: 125 – 12800
  • Display: 3″ LCD Touchscreen
  • Video Auflösung: 1080p/60 (34Mbps)
  • Video Format: MOV / MP4
  • Blitz: eingebaut
  • WLAN mit NFC
  • Lebensdauer der Batterie: 210 Aufnahmen

Canon PowerShot G7 X Eigenschaften

Thomas

About Thomas

Thomas Frohnert alias Picshots, ich bin begeisterter Fotograf seit 1994 und ambitionierter Photoshop Anwender. Ich liebe es Bilder zu erstellen und diese nach meinen Vorstellungen zu finalisieren. Weiterhin bin ich fasziniert von Foto- und Videotechnik und probiere gerne neue Sachen aus.

Leave a comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.